PuMa - Punktebasiertes Modellprojekt für ausländische Fachkräfte

Nutzen Sie Ihre Chance mit PuMa!

Sie sprechen deutsch?

Nutzen Sie Ihre Chance mit PuMa!

Sie haben eine abgeschlossene Berufsausbildung?

Nutzen Sie Ihre Chance mit PuMa!

Informieren Sie sich jetzt!

Nutzen Sie Ihre Chance mit PuMa!

Über das Projekt

Seit dem 1. Oktober 2016 gibt es für Fachkräfte aus Ländern außerhalb der EU eine neue Möglichkeit in Deutschland zu arbeiten. Mit dem Punktebasierten Modellprojekt für ausländische Fachkräfte – deutsche Abkürzung: PuMa – soll im Bundesland Baden-Württemberg über einen Zeitraum von drei Jahren ein neuer Einwanderungsweg erprobt werden. Diese regional auf das Bundesland Baden-Württemberg im Südwesten Deutschlands begrenzte, neue Einwanderungsmöglichkeit bietet Fachkräften mit einer abgeschlossenen Ausbildung erstmalig die Möglichkeit, eine Arbeit in allen Berufsbereichen*  aufzunehmen – sobald sie eine passende Arbeitsstelle gefunden haben.

Ziel des Projektes ist es, Personen weltweit einen erweiterten Arbeitsmarktzugang in einer wirtschaftlich starken Region wie Baden-Württemberg zu ermöglichen. Das Modellprojekt kombiniert die Notwendigkeiten des Arbeitsmarktes mit einer integrationspolitischen Komponente. In diesem Zusammenhang bietet PuMa Fachkräften aus Drittstaaten eine berufliche Perspektive innerhalb eines dynamischen Arbeitsmarktes in einem Land mit hoher Lebensqualität und weltweit einmaligen Sozialstandards.

Projektträger von PuMa sind das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und die Bundesagentur für Arbeit (BA). Weitere wichtige regionale Arbeitsmarktakteure, die eng in das Projekt eingebunden sind, sind die Arbeitgeberverbände, die Gewerkschaften, die Kammerorganisationen, die Welcome-Center sowie das Netzwerk „Integration durch Qualifizierung.“

BA Logo BMAS Logo

 

*  Bisher gab es für Menschen aus Drittstaaten nur zwei Möglichkeiten um nach Deutschland zur Arbeitsaufnahme einzureisen. 1. Möglichkeit: Wenn sie einen Beruf ausüben der auf der Positivliste steht oder 2. Möglichkeit: Als hochqualifizierte Fachkraft mit einem in Deutschland als gleichwertig akzeptierten Universitätsabschluss, bspw. mit der so genannten Blauen Karte EU. Nun können  erstmals im Rahmen des Punktebasierten Modellprojekts für ausländische Fachkräfte alle Menschen mit abgeschlossenem Berufsabschluss in Baden-Württemberg eine Arbeit aufnehmen.